ISTANBUL AUSFÜHRLICH


( 6 Nächte / 7 Tage )

1.Tag: ANKUNFT ISTANBUL
Empfang durch die Türkische  Deko Tours‘ Reiseleitung Transfer zum 5* Hotel für sechs Übernachtungen. Angekommen im Hotel werden Sie bei einem erfrischenden Willkommensgetränk in den Verlauf der nächsten Tage eingestimmt. Anschließend Zeit zur freien Verfügung. 

2.Tag: ISTANBUL ROM & BYZANZ 
Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter erleben Sie die Bosporus Metropole: Das Hippodrom, die antike Pferderennbahn, war das einstige Unterhaltungszentrum der Stadt. Einst geschmückt mit dem Ägyptischen, Gemauerten Obelisken und der Schlangen Säule war Schauplatz von Wagenrennen und athletischen Wettkämpfen. Die Hagia Sophia empfängt Sie mit seiner feinen Mosaikkunst. Im 6. Jahrhundert als größte Kirche des Christentums errichtet, dann Moschee und heute Museum. Anschließend besichtigen Sie die Yerebatan Zisterne (4.Jh.n.Chr) das „Versunkene Schloss“ – eine mächtige unterirdische Zisterne, deren Wasser für den Palastbereich bestimmt war. 336 Säulen aus einstigen Tempeln tragen das Bauwerk. Besichtigung des Chora Klosters, einer byzantinischen Kirche unterhalb der Theodosianischen Mauer mit wunderbaren spätbyzantinischen Mosaiken und seinem gut erhaltenen Freskenzyklus aus dem Leben der Mutter Maria und Jesu. Besuch des ökumenischen Patriarchats in Fener.

3.Tag: ISTANBUL FRÜH OSMANISCHE ZEIT
Heute geht die Fahrt nach Bursa, am Fuße des Bithynischen Olymps gelegenen ersten Hauptstadt der Osmanen. In Bursa sehen Sie die wichtigsten Bauwerke der frühosmanischen Zeit, wie die Grüne Moschee und das Grüne Mausoleum, die Mausoleen der Gründer des Osmanischen Reichs mit Prinzengräber bei der Muradiye-Moschee und den berühmten Seiden Basar. Am Nachmittag Fahrt über Yalova mit der Autofähre nach Istanbul.

4.Tag: ISTANBUL KLASSİSCH OSMANISCHE EPOCHE
Der Tag begrüßt Sie mit der Märchenwelt des Orients: Sie besuchen den sagenhaften Topkapi-Palast der ehemaligen Residenz der osmanischen Sultane. Unvorstellbare Schätze verbergen sich in den verschiedenen Bereichen dieser einzigartigen Palastanlage, wie in der Schatzkammer oder bei seiner reichen Porzellan Sammlung. Sie besuchen die einzigartige Sultan Ahmet Moschee. Die Moschee ist mit ihren sechs Minaretten und seiner herrlichen Innenausstattung aus   Türkis – Blauen Iznik Fayencen ein einmaliges Bauwerk osmanischer Architektur. Im Rahmen eines Stadtrundganges führt uns der Weg weiter zur Süleymaniye Moschee mit den Mausoleen des Sultans Süleyman des Prächtigen sowie des einzigartigen Baumeisters Sinan, dem wir auch diesen ausgewogenen Bau verdanken. Im archäologischen Museum eines der größten und bedeutendsten Museen der Stadt werfen Sie ein Blick auf die Geschichte Anatoliens und der Stadt Istanbul.

5.Tag: ISTANBUL SPÄT OSMANISCHEZEIT UND ASIEN
Am Vormittag besuchen Sie den zweiten wichtigsten osmanischen Palast in Istanbul. Der Dolmabahce-Palast aus dem 19. Jh. versucht in seiner Barock-Rokoko Architektur, mit seinem Glanz und seiner Pracht den Niedergang des osmanischen Reiches zu verbergen. Bei der Schifffahrt auf dem Bosporus bewundern Sie die herrliche Aussicht auf die Silhouette der Stadt. Vorbei an Palästen aus dem 19.Jahrhundert, mächtigen Festungen und charmanten Gartenanlagen. Auf der Asiatischen Seite fahren Sie mit dem Bus auf den Camlica Hügel. Von hieraus genießen Sie den Blick auf die Stadt und den Bosporus. Anschließend Rückfahrt über die Interkontinentale Hängebrücke nach Europa.

6.Tag: ISTANBUL AM GOLDENEN HORN  
Der Besuch in der Eyüp Moschee und im Mausoleum des Eyüp Sultan den Bannen Träger des Propheten lässt uns einen Blick in die fromme Welt der Istanbuler werfen. Vom Piere Loti Hügel aus kann man einen  türkischen Mokka genießen während man einen Blick auf das Goldene Horn und auf die Altstadt wirft. Anschließend geht die Fahrt mit dem Bus am Goldenen Horn entlang. Diese Historischer Einlass zum Bosporus war schon seit der Gründung der Stadt der Haupthafen und somit der Wichtigste Warenumschlagplatz der Stadt. Im  Gewürz-Basar, in typisch orientalischer Atmosphäre, mit Farben und Düften, die Ihre Sinne berühren, Sie in ferne Welten entschweben lassen finden Sie eine große Auswahl an Gewürzen und natürlichen Produkten.  Anschließend Besuch des berühmten Großen Bazars, ein eigenes Stadtviertel von elf Toren umgeben mit unzähligen Geschäften. Ein Erlebnis ist der Gang durch die verwinkelten lauten Gassen mit Händlern, die ihre Stoffe, Teppiche, Schnitzereien, Schmuck, Lederwaren und vieles mehr unermüdlich anbieten, zum Tee einladen und um Preise feilschen. Rückkehr zum Hotel.

7.Tag: ISTANBUL DIE PRINZEN INSELN:
Die Prinzeninseln, sind der klassische Fluchtpunkt für stadtmüde Istanbuler die sich vom Lärm der Millionenstadt erholen wollen. Sie sind wahrlich eine Welt für sich. Geprägt durch Holzvillen und Pferdekutschen, scheint hier die Zeit stillzustehen und das 19. Jh. immer noch anzudauern. Eine Kutschfahrt entlang der Uferstraße auf Büyükada ist ein ganz besonderes Vergnügen. Besichtigung des St. Georgs Klosters. Anschließend Freizeit im Zentrum Möglichkeit für Mittagessen. Schifffahrt nach Bostanci (Asiatische Seite) Busfahrt nach Europa über die bekannte Bosporus-Brücke nach Europa. Das Abschiedsabendessen nehmen Sie in einem Fischspezialitäten Restaurant am Marmara Meer ein in dem Sie die herrliche Aussicht auf den Bosporus genießen.

8.Tag: Rückflug ISTANBUL - DEUTSCHLAND
Transfer zum Flughafen Rückflug nach Deutschland
*Änderungen der Programmreihenfolge aus organisatorischen Gründen vorbehalten.
Beispielhotel:
Istanbul: WYNDHAM ISTANBUL HOTEL 5*
www.wyndhamistanbul.com 
Inklusive Leistungen:
  •      Charterflug nach Istanbul und zurück 
  •      Alle Fluggebühren (FSG-TAX o. ä) 
  •      20 kg Freigepäck für den Flug
  •      Begrüßung durch die Reiseleitung am Flughafen 
  •      Alle Fahrten mit klimatisierten modernen Bussen 
  •      Begrüßungscocktail 
  •      Deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Reise
  •      An- und Abreise Flughafen-Transfer 
  •      Unterbringung in komfortablen Doppelzimmern mit Bad oder Dusche + WC
  •      Insgesamt 7 Nächte 5 * Hotel Unterkunft in den genannten oder vergleichbaren Hotels
  •      7 Übernachtungen mit Frühstück und Abendessen
  •      Sämtliche Eintrittsgebühren
Im Preis nicht enthaltene Leistungen
  •      Internationale Flugkosten, sofern angegeben
  •      Mittagessen während der Touren
  •      Optionale Touren und Programme
  •      Pass- und Visadienstleistungen & Gebühren
  •      Getränke zu den Mahlzeiten
  •      Trinkgelder für Busfahrer, Reiseleiter und Begleitpersonen
  •      Persönliche Ausgaben wie Wäscherei, Telefon, Taxi, Übergepäck usw.
  •      Versicherungen aller Art, einschließlich Reiseversicherung
  •      Alle anderen Kosten, die nicht im Reiseprogramm enthalten ist

TÜRKEI

Die Türkei, ein Land wie ein facettenreiches Kulturmosaik, mit bedeutenden Kulturepochen der Antike, faszinierenden Landschaften und wichtigen Stätten der Menschheitsgeschichte. 
So wie die Natur sich in allen Formen verewigt hat so haben auch die Menschen sich mit all ihren Werken die sie hinterließen verewigt.  Sie begegnen auf diesem Wege den Spuren der Vergangenheit. Sie machen einen Streifzug durch die Welt-, Religions-, Kultur- und Kunstgeschichte. 
Die Geschichte der Menschheit reicht in Anatolien vom 13 Jh.v.Chr. bis in die Gegenwart. 
In Göbeklitepe der ältesten Tempelanlage der Welt mit seinen tonnenschweren T-förmigen Pfeilern finden Sie den Anfang der Religionsgeschichte der Menschheit.
Sie finden die Spuren des Christentums. In diesem Land wurden die Anhänger des Evangeliums erstmals Christen genannt. Apostel Paulus, Barnabas, Petrus, Johannes legten den Grundstein der christlichen Religion  in Anatolien. Die  Kirchen Väter Basilius, Nicolaus, Gregor von Nyssa prägten es. Und die prunkvollen Sakralbauten in Byzanz sind zeugen der großen Blütezeit bis ins 15. Jh. des Christentums.
Mit den Seldschuken und Osmanen beginnt der Islam in Anatolien. Mit dem Derwischen Orden des Mevlana  lehrten sie die Nächstenliebe, Toleranz und die Gastfreundlichkeit die noch heute die türkische Bevölkerung prägt. Die große Blüte erlebten sie ab dem 13 Jh. Diese stellen sie mit ihren Prunkvollen Sakral und Profanbauten wie die Blaue oder Süleyman Moschee, dem Topkapi oder dem Dolmabahce Palast und   den zahlreichen Bazaren und Karawansereien in Beweis.
Die Türkei ist ein Land wo unzählige Zivilisationen blühten und vergingen, Ein Land voller Geschichte und Geschichten, ein Schmelztiegel der Kulturen und Völker.
Treffen Sie Bekannte Könige, Sultane, Feldherren, Philosophen, Aposteln, Helden wie Achilles, Thales, Alexander der Große, Hannibal, Friedrich Barbarossa und viele andere. Die reiche Kultur der Hethiter, Griechen der Römer und der Osmanen begleitet Sie auf dem Wege durch dieses Land. 
Und zu guter Letzt hat auch die heutige Türkei dem Besucher eine Menge zu bieten: großartige Landschaften, Ruinen von vielen Hochkulturen, herrliche Küsten, bunte Märkte, und vor allem traditionelle türkische Gastfreundlichkeit.
Machen Sie sich bereit für eine wundervolle Zeit mit Kultur und Geschichte, zwischen Orient und Okzident, zwischen westlich geprägte Moderne und Anatolische Tradition. 
Genießen Sie die herrlichen Landschaften, Bewundern Sie die Prunkvollen Baudenkmäler und lauschen Sie den Interessanten Erzählungen Ihres erfahrenen Reiseleiters.


Die Türkei ist ein Einheitsstaat im vorderasiatischen Anatolien und südosteuropäischen Ostthrakien. Das Land ist seit seiner Gründung im Jahr 1923 als Nachfolgestaat des Osmanischen Reiches laizistisch und kemalistisch ausgerichtet. Der Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk leitete eine Modernisierung der Türkei durch gesellschaftliche und rechtliche Reformen nach dem Vorbild verschiedener europäischer Nationalstaaten ein. Der türkische Staat wird planmäßig bis zu den Wahlen im November des Jahres 2019 als parlamentarische Republik organisiert sein. Danach wird das Regierungssystem zu einem Präsidialsystem geändert.
 
Geographisch wird das Land meist in sieben Regionen aufgeteilt. Die Türkei hat gut 79,8 Millionen Einwohner (2016) auf einer Fläche von 783.562 km². Im Ballungsraum von Istanbul lebt knapp ein Fünftel der türkischen Bevölkerung, daneben gibt es weitere Millionenstädte wie die Hauptstadt Ankara, Izmir, Bursa, Adana, Gaziantep, Konya, Antalya und Diyarbakır. Der Grad der Urbanisierung lag 2016 bei 73,9 % Prozent. In der Türkei gibt es 16 UNESCO-Welterbestätten und zahlreiche Naturschutzgebiete.
 
Die Türkei ist ein Schwellenland mit mittlerem Einkommen und gilt als potenziell aufstrebende Wirtschaftsmacht. Das Land erbrachte 2016 kaufkraftbereinigt die dreizehntgrößte Wirtschaftleistung der Welt. Die Türkei ist unter anderem Mitglied der OECD, der NATO, der Vereinten Nationen, der G20 sowie der Organisation für Islamische Zusammenarbeit. Seit 1999 ist die Türkei darüber hinaus offiziell ein EU-Beitrittskandidat.


Amtssprache                          Türkisch
Hauptstadt                             Ankara
Staatsform                              Republikanischer Einheitsstaat
Regierungssystem                 Parlamentarische Demokratie
Staatsoberhaupt                    Staatspräsident
Regierungschef                     Ministerpräsident
Fläche                                    783.562 km² ] km²
Einwohnerzahl                      80.810.525 (2017)
Bevölkerungsdichte              103 Einwohner pro km²
Bevölkerungs­entwicklung   ▲ +1,24 %[3] (2017)
Währung                                Türkische Lira (TRY)
Gründung                              29. Oktober 1923
Nationalfeiertag                    29. Oktober (Feiertag der Republik)
Zeitzone                                UTC+3
Kfz-Kennzeichen                   TR
Telefonvorwahl                     +90



Copyright © 2018 - Deko-Tour

Deko-Tours - Lizenznummer: 3957